Wolle von den Faröer-Inseln

Ein paar einsame Felsen im Nordatlantik - auf halben Weg zwischen den britischen Shetland-Inseln und Island - das sind die Faröer-Inseln. Übersetzt heißt Faröer "Inseln der Schafe".  Es leben tatsächlich auf mehr Schafe als Menschen auf den Inseln - nämlich ziemlich genau 70.000 Schafe und 50.000 Menschen. Das Klima ist rau, eher regnerisch als schneereich, das Futter eher karg. Das sind die besten Voraussetzungen für eine gute Wollqualität.